Und, wie viel verdienst Du denn so?

Viele Unternehmen untersagen ihren Mitarbeitern per Arbeitsvertrag, über die Höhe ihres Gehaltes bzw. Lohn zu sprechen. Eine solche Vertragsklausel ist jedoch unwirksam, erklärte kürzlich das LAG Mecklenburg-Vorpommern (Urteil vom 21.10.09, Az.: 2 Sa 183/09).

Den ganzen Beitrag lesen

Die E-Mails des Chefs sind tabu

In den E-Mails des Vorgesetzten herumzuschnüffeln, kann einen Arbeitnehmer den Job kosten. Das entschied zumindest das Landesarbeitsgericht München mit Urteil vom 8.7.2009 (Az.: 11 Sa 54/09). Den ganzen Beitrag lesen

SPD-Gesetzentwurf soll Kündigungsschutz erweitern

Beschäftigungszeiten, die vor Vollendung des 25. Lebensjahres eines Arbeitnehmers liegen, sollen bei der Berechnung der Kündigungsfrist künftig berücksichtigt werden. Mit ihrem Gesetzentwurf reagiert die SPD-Franktion auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 19.01.2010 ( Az: C-555/07). 

Den ganzen Beitrag lesen

EuGH kippt deutsche Kündigungsregelung

Beschäftigungszeiten, die vor dem 25. Lebensjahr liegen, müssen bei der Berechnung der Kündigungsfrist künftig berücksichtigt werden. Mit Urteil vom 19.01.2010 (Az: C-555/07) kippte der Europäische Gerichtshof die Regelung des § 622 Abs. 2 Satz 2 BGB. Danach sollten bislang die vor Vollendung des 25. Lebensjahres liegende Beschäftigungszeiten des Arbeitsnehmers unberücksichtigt bleiben. Hierin liegt nach Ansicht der Luxemburger Richter ein Verstoß gegen das Gemeinschaftsrecht. Es handele sich um eine unzulässige Diskriminierung wegen des Alters. Den ganzen Beitrag lesen

Nächste Einträge →